22.08.2020 | ina rohde

Sich der Mitte bewusst werden – eine Übung

Wenn du den Blog schon länger verfolgst und die Übungen aus dem Buch „Achtsam durch den Tag“ ausprobiert hast, dann hast du bereits auf verschiedene Weise versucht, deine Aufmerksamkeit bewusst auf etwas zu lenken: Seien es deine Hände oder Füße, Geräusche oder Gerüche. Diese Übung lenkt die Achtsamkeit auf deinen eigenen Schwerpunkt: die Mitte des […]
26.06.2020 | ina rohde

Entspannen in den Ferien? Die Herausforderung nehme ich an!

Das verrückteste Schuljahr, das ich je erlebt habe, ist zu Ende. Die Ferien stehen vor der Tür – und wie jedes Jahr nehme ich mir vor, in der ersten Ferienwoche alles vom abgeschlossenen Schuljahr wegzusortieren, um dann komplett abschalten zu können. Erst in der Vorbereitungswoche möchte ich wieder an die Schule denken. Allerdings gehe ich […]
16.06.2020 | ina rohde

Meine Fußsohlen spüren – eine Übung

Ich liebe es, barfuß zu gehen. Sei es in der Wohnung auf dem Teppich, den Fliesen oder dem Laminat und jetzt, wo es wieder wärmer ist, auch draußen. Unsere Füße erhalten oft wenig Zuwendung. Wir „kümmern“ uns erst um sie, wenn sie weh tun: Wenn wir eine Blase an der Ferse haben oder die Fußsohlen […]
4.06.2020 | ina rohde

Ungeduld – eine Erkundung

Ich würde mich selbst als sehr geduldigen Menschen beschreiben. Ich kann zum Beispiel stundenlang winzige Perlen auffädeln und ich liebe es, zu puzzeln. Mein Mann hingegen sagt, ich könne nicht warten, bis er etwas zu Ende gesprochen hat – oder warten, bis es endlich losgeht. Ungeduld hat damit zu tun, dass sich etwas verlangsamt oder […]
27.05.2020 | ina rohde

Ich traue mich, nein zu sagen – eine Erkundung

Mit zunehmender Verwunderung habe ich in den letzten Wochen wahrgenommen, dass versucht wird, die bestehende Schulstruktur aufrecht zu erhalten und digitalisiert ins Home-Schooling zu übertragen (die ganze Zeit frage ich mich schon, ob es dafür nicht ein deutsches Wort gibt?). Unterm Strich läuft dies meist auf ein „Abarbeiten“ von Schulbuch [...]
29.05.2020 | ina rohde

Die Hände spüren – eine Übung

Ich habe mir Anfang des Jahres mein linkes Handgelenk gebrochen und da wurde mir bewusst, wie selbstverständlich ich bisher das Funktionieren meiner Hände in Anspruch genommen habe. Nun hatte ich Gelegenheit zu erfahren, was es bedeutet, die Hände nicht gleichermaßen benutzen zu können. Wie oft beide zusammenspielen, ohne dass ich mir darüber Gedanken gemacht habe, […]
14.05.2020 | ina rohde

Gerüche wahrnehmen – eine Übung

Wusstest du, dass unser Verarbeitungszentrum für Emotionen und Erinnerungen im Gehirn ganz nahe bei den Zellen liegt, die auf Gerüche reagieren? Deshalb sind Gerüche auch so stark mit Abneigung, Ekel oder Begehren verbunden. Wir würdigen unseren Geruchssinn im allgemeinen eher nicht, bemerken ihn erst, wenn er fehlt. So schmeckt beispielsweise mit einer verstopften Nase alles […]
7.05.2020 | ina rohde

Auf Geräusche lauschen – eine Übung

Kannst du dir vorstellen wie laut es in einer Klasse sein kann, wenn mehr als 20 Kinder in den Raum stürmen, wenn einige sich streiten und andere quer durch den Raum rufen? Und kannst du dir vorstellen wie ruhig und leise es in demselben Raum mit denselben Kindern sein kann, wenn alle leise und konzentriert […]
27.04.2020 | ina rohde

Was tun mit der Angst? – Eine Annäherung

Wer kennt es nicht, das Gefühl von Angst? Manche haben Angst vor Spinnen, vor der Dunkelheit oder vor großen Höhen. Im Alltag verdrängen wir oft unsere Ängste oder überspielen sie. Ich kann mich erinnern, dass ich als Kind meine Mutter gefragt habe, wo ich die Angst denn „in mir“ finden kann. Ihre Antworten haben diese […]
13.04.2020 | ina rohde

Auf Bäume achten: eine Übung

Die Jahreszeiten nehmen ihren Lauf, die Natur schert sich nicht um den Corona-Virus. Die Sonne scheint, es blüht und grünt in allen Ecken und aus allen Winkeln. Diese Übung aus dem Buch „Achtsam durch den Tag“ lädt dich dazu ein, auf die Bäume in deiner Umgebung zu achten. Bis vor kurzem wirkten sie noch kahl […]
6.04.2020 | ina rohde

Ostern allein zu Haus: Zeit für neue Formen des Austauschs

Der tägliche Austausch, das Sich-Sehen und Miteinander-Reden sind von heute auf morgen weggefallen. Nun wart ihr alle gut zwei Wochen lang mehr oder weniger auf euch gestellt. Und keiner weiß, wie lange wir noch auf persönlichen Kontakt verzichten müssen. Jetzt sind erst einmal Ferien. Hoffentlich könnt ihr euch ein bisschen zurücklehnen und durchatmen (zumindest sind […]