6.04.2020 | ina rohde

Ostern allein zu Haus: Zeit für neue Formen des Austauschs

Der tägliche Austausch, das Sich-Sehen und Miteinander-Reden sind von heute auf morgen weggefallen. Nun wart ihr alle gut zwei Wochen lang mehr oder weniger auf euch gestellt. Und keiner weiß, wie lange wir noch auf persönlichen Kontakt verzichten müssen.

Jetzt sind erst einmal Ferien. Hoffentlich könnt ihr euch ein bisschen zurücklehnen und durchatmen (zumindest sind keine Schulaufgaben mehr abzuarbeiten). Vielleicht wird es auch schwieriger, so viel Zeit zusammen zuhause zu sein – und das Osterfest wird dieses Jahr ein ganz anderes sein, ohne Gäste und ohne Eiersuche im Park. Nach meinen Informationen trifft die Ausgangsbeschränkung zwar immerhin nicht auf den Osterhasen zu – da er viel an der frischen Luft ist, sehr kontaktscheu und sich regelmäßig seine Pfoten putzt, steht dem Ostereier-Suchen in der Wohnung nichts im Wege –, aber anstelle von größeren Familientreffen, des Besuchs von Großeltern oder Freunden braucht es vielleicht neue Formen des Austauschs. Vielleicht stecken in all der Ungewissheit auch Chancen für neue Wege und die Möglichkeit, auf Altbekanntes zurückzugreifen.

Wie wäre es zum Beispiel wenn…

… wir wieder zum Briefpapier greifen, einen Brief oder auch eine Postkarte schreiben?

… wir nicht nur Whats-App-Nachrichten schreiben, sondern wieder zum Telefonhörer greifen und miteinander telefonieren?

… wir die technischen Möglichkeiten nicht nur als Last und zusätzliche Arbeit, sondern als Chance begreifen und uns Zeit nehmen, die digitalen Angebote zu erforschen und auszuprobieren?

… wir uns auch privat regelmäßig über Video sehen und miteinander sprechen? Warum sollte das nur im beruflichen Umfeld genutzt werden? Auch meine Familie und Freunde kann ich so regelmäßig sehen und selbst der Yoga-Unterricht findet auf diese Weise statt. Und vielleicht lassen sich ja sogar am Bildschirm Eier suchen…

Probiert aus, was für euch unkompliziert umzusetzen ist.

Viel Spaß dabei!

portrait Ina Rohde

Ina Rohde
Kinderkrankenschwester, Grundschullehrerin und Sonderpädagogin
Vermittlungsteam von Empathie macht Schule

Titelbild „Briefumschlag mit Veilchen“ von pixabay


Du kannst diesen Beitrag teilen