1.01.2021 | empathie macht schule

„Nur hier“. Kurznachrichten zum Innehalten

Handyansicht Kurznachrichten

Um gut ins Neue Jahr zu starten, haben wir uns etwas ausgedacht: Kurznachrichten zum Innehalten. „Wo bist du?“ (Nan nga def?) fragt die westafrikanische Sprache Wolof anstelle des bei uns üblichen „Wie geht es dir?“ Um zu sagen, dass es mir gut geht, sage ich wörtlich: „ich bin nur hier“ (mangi fi rekk). Und es ist gut, „nur hier“ zu sein.

Schon wenige Minuten des Innehaltens haben einen großen Effekt. Mit den Kurznachrichten von Empathie macht Schule wollen wir dich dazu einladen, dir täglich etwas Zeit für dich zu nehmen – zum Innehalten, Luftholen, Ankommen. Nur hier. Wir schicken täglich eine SMS mit einem Impuls oder einer kleinen Übung.

Um sich für das kostenfreie Angebot anzumelden, bitte diese Einwilligungserklärung gemäß Datenschutzgrundverordnung ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben an rebecca.hinzmann@empathie-macht-schule.de schicken.

Mit herzlichen Grüßen vom Empathie macht Schule-Team


Du kannst diesen Beitrag teilen