19.06.2020 | empathie macht schule

Wir haben so viel miteinander geschafft: Spiel zum Schuljahresende

Zum Ende dieses Corona-Schuljahres wollen wir euch ein kleines Spiel vorstellen, das Gemeinschaft fördert: bis 20 zählen (aus dem Buch „Hellwach und ganz bei sich“, S. 117/Übung 26).

Alle stellen sich in einen Kreis und schließen die Augen. Wer seine Augen nicht schließen möchte, kann auch einfach den Kopf senken und auf den Boden vor sich schauen.

Gemeinsam versuchen wir nun, abwechselnd von „1“ bis „20“ zu zählen. Dafür beginnt eine beliebige Person und ruft „1“ in den Kreis. Jemand anderes sagt „2“, ein/e Nächste/e spontan „3“ und so weiter.

Folgende Regeln sind allerdings dabei zu beachten:
Keiner darf direkt hintereinander zwei oder mehr Zahlen rufen.
Zwei oder mehr Personen dürfen nicht gleichzeitig die gleiche Zahl rufen.
Wenn eines von beidem passiert, wird der Durchlauf abgebrochen – und das Spiel beginnt bei „1“ von vorne.“

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Titelphoto von privat


Du kannst diesen Beitrag teilen